Unser Hofladen Wörme Gutschein-Aktion: vom 02. bis 22.12.18 gibt es im Hofladen 10% auf alles !

  • Eine weiße Herde...
  • Zuchtziel
...jedenfalls fast weiß: Domäne Silver

Wenn sie in den letzten Wochen zum Hofladen gefahren sind, haben sie bestimmt gesehen, dass wir eine neue Hühnerherde haben. Diese Tiere sind die ersten Junghennen aus der neuen Geflügelzucht der gemeinnützigen Ökologischen Tierzucht gGmbH, kurz auch ÖTZ genannt. Wie kommt es dazu?

Vor etwas mehr als einem Jahr gab es eine Geflügeltagung der Demeter Geflügelhalter in der Nähe von Wiesbaden auf einem Biolandbetrieb, der Domäne Mechthildshausen. Wir hatten die Möglichkeit, die Hühnerbestände dort zu besichtigen. Dies waren im Besonderen Elterntiere, der reinen Rassen White Rock und New Hampshire und ihre aus Kreuzung entstandenen Nachkommen, Domäne Gold (braun) und Domäne Silver (weiß). Diese beiden sind Hybriden und im weiteren Text Domäne Genetik genannt. Die Domäne Genetik hat ihren Ursprung in der ehemaligen DDR in Merbitz bei Halle. Dort wurde gezüchtet und der gesamte Ostblock mit Legehennen versorgt. Der Rest dieser Domäne Genetik waren diese insgesamt 3.000 Tiere der Rassen White Rock, New Hampshire und Bresse, alles Rassen mit besonderen Leistungsmerkmalen. Die Domäne Genetik war konzernfrei und gehörte den Betreibern dieser Domäne. Im Gespräch stellte sich heraus, dass die Zuchtarbeit nicht fortgeführt werden soll, da die Leistungsfähigkeit nicht ausreicht und es in dieser Form nicht wirtschaftlich ist, diese Tiere zu halten. Für uns als Demeter-Geflügelhalter war das eine Chance, an eine konzernfreie Genetik zu kommen, um im Bio-Bereich unabhängig züchten zu können.

Die Hühnerhaltung dieser Welt ist aufgeteilt auf drei Weltkonzerne, die sich die Hühner dieser Welt teilen und Patentrechte auf alle Zuchtlinien haben. Es gibt keine Zucht im Bio-Bereich, sondern nur Zuchtursprünge, die auf konventioneller Hochleistungszucht basieren und nach Patentrecht zu den drei Weltkonzernen gehören. Nun galt es also, zu planen und zu organisieren, um diese Herkulesaufgabe zu bewältigen. Es wurden Verhandlungen zwischen dem Demeter- und dem Biolandverband geführt und man einigte sich darauf, dieses Projekt gemeinsam anzugehen. Man konnte eine junge Züchterin, Inga Günther, als Geschäftsführerin gewinnen, die am Bodensee eine Zuchtinitiative voranbringt (www.hahnundhuhn.de).

Nun gibt es eine neue Firma, die gemeinnützige Ökologische Tierzucht gGmbH, die treuhänderisch die Eigentumsrechte an der Domäne Genetik verwaltet (www.oekotierzucht.de).

Aber was sind die Aufgaben? Wie sind die Zuchtziele?
Haben wir eigentlich ein Zuchtziel für die ökologische Geflügelhaltung?

Wer finanziert das?
Denn aus einer normalen kleinen Hühnerhaltung kann man keine Zucht bezahlen.
Außerdem gibt es die Frage über den Umgang mit den Bruderküken (www.bruderhahn.de).
Wie weit ist der Weg bis zu einem Huhn, das zu einem Demeterhof passt?

Sie sehen, es sind große Fragen, die in diesem Rahmen bewegt werden müssen und bearbeitet gehören. Aber die Basisarbeit ist es jetzt, zu schauen, was kann dieses Huhn: wie viel frisst es, wie viele Eier legt es, wie gesund ist es? All diese Aufgaben müssen bearbeitet, Ergebnisse notiert und über das Jahr addiert werden, damit die ÖTZ Schlüsse auf die Leistungsfähigkeit ziehen und notwendige Veränderungen in der Zuchtarbeit einleiten kann. Wir sind nur ein Hof von vielen, die mitmachen. Insgesamt haben wir jetzt schon 55.000 Legehennen in Deutschland eingestallt, deren Daten erfasst werden.

Unsere kleine Herde in Wörme umfasst zur Zeit 360 Legehennen, die pro Tag ca. 250 Eier legen.
Die Hühner fressen sehr viel, sind sehr zutraulich und bis jetzt sehr gesund.
Wir hoffen, mit den Domäne Silver Hühnern einen ersten richtigen Schritt für eine unabhängige ökologische Geflügelzucht gemacht zu haben.

Für weitere Fragen zu diesem Thema stehe ich gerne zur Verfügung.

Hubertus von Hörsten

Hof Wörme No 2

Viel Raum für Entwicklung...

Wir sind ein großer Demeter-Bauernhof am Nordrand der Lüneburger Heide.

Besuchen Sie unsere Website und finden heraus, in welchem Bereich Sie bei uns Erfahrungen machen möchten.

Unsere Spezialitäten

  • Brot und Kuchen aus dem hofeigenen Holzbackofen, eigener Sauerteig
  • Milch, Käse & Co.
  • Fleisch und Wurst von Rind & Schwein
  • Suppenhühner frisch
  • Obst, Gemüse und Kartoffeln
  • Getreide, Pasta
info (@) hofwoerme.de
+49-4187- 60 98 49
+49-4187- 34 75
  Im Dorfe 20 | 21256 Wörme